Betreuungsrecht

Stand der Literaturauswertung: 6. September 2006

 

Adler, R.
Anspruch und Beitrag des zweiten BtÄndG zur Qualitätsverbesserung
BtPrax 2005/Spezial, S22 ff.

Ahrens, Martin
Autonomie in Fesseln – Vorsorgevollmacht und Vorsorgeverhältnis an den Schranken des Rechtsberatungsgesetzes
BtPrax 2005/5, 163-167

Almers, S.
Zwangsweise Unterbringung und medizinische Forschung
Frankfurt am Main 2005, zugl. Diss. Univ. Regensburg

Barta, H./ Kalchschmid,G.
Patientenverfügung – Zwischen Selbstbestimmung und Paternalismus
Münster 2005

Bauer, Axel/ Klie, Thomas
HK-BUR: Gesetzessammlung zum Betreuungsrecht, 3. Aufl., Stand: 1. Juli 2005
Heidelberg 2005

Baur, U.
Bundesgerichtshof, Beschluss vom 08. 06. 2005 – XII ZR 177/03. Sterbehilfe ohne Entscheidung des Vormundschaftsgerichts
chefarzt aktuell 2005/4, S. 75 f.

Becker-Schwarze, Kathrin
Terri Schiavo: the Assessment of the Persistent Vegetative State in Accordance with German Law
European Journal of Health Law 2005/4, 321-334(14)

Bernat, Erwin
Zwischen Autonomie und Paternalismus: die Stellung des Demenzkranken im Prozess des Selbstverlustes: ein deutsch-österreichischer Rechtsvergleich
Zeitschrift für Rechtsvergleichung, Int. Privatrecht und Europarecht 2005/5, 163-172

Bestelmeyer, Horst
Die Neuregelung des Vergütungsrechts nach dem 2. BtÄndG: eine vergütungs- und verfassungsrechtliche Totgeburt
Rpfleger 2005/11, 583-594

Bieg, Gero/ Jaschinski, Joachim
Betreuungsrecht: Kommentierung zum 2. BtÄndG, 2. Aufl.
Saarbrücken 2005

Bienwald, Ch.
Einwilligungspflichtige Maßnahmen im Heim
BtPrax 2005/6, 218-219

Bienwald, W.
Zur (Un-)Geeignetheit eines Einwilligungsvorbehalts gegen die Ablehnung eines Rentenantrags durch den Betreuten
BtPrax 2005/6, 220-221

Bockenheimer-Lucius, Gisela
Einstellung einer künstlichen Ernährung und kritische Anfragen an die Rechtsprechung
EthikMed 2005/04, 265-268

Bogner, F.
Minderjährige Privatpatienten. Behandlungspflichtig. Auch geschäftsfähig?
A&W 2005/7, S. 24

Bosshard,G., Faisst,K., Fischer, S.,Minder, R., Zellweger, U., Tschopp,A., Gutzwiller, F., Bär, W.
Begrenzung lebenserhaltender Maßnahmen bei Patienten am Lebensende in der deutschsprachigen Schweiz – Resultate einer Todesfallstudie
DMW 2005/50, 2887–2892

Bosshard/ Faisst/ Fischer/ Minder/ Zellweger/ Tschopp/ Gutzwiller/ Bär
Begrenzung lebenserhaltender Maßnahmen am Lebensende in der deutschsprachigen Schweiz – Resultate einer Todesfallstudie
DMW 2005/50, 2887 ff.

Bühler, Ernst / Kren, Rita / Stolz, Konrad
Betreuungsrecht und Patientenverfügungen im ärztlichen Alltag
2. Aufl.; München 2005

Bund, Norbert
Automatisiertes Register über Vorsorgevollmachten – und seine Kosten
BtPrax 2005/6, 223-225

Bund, Norbert
Die General- und Vorsorgevollmacht mit Betreuungs- und Patientenverfügung als Vorsorgemaßnahmen und ihre Kosten
BtPrax 2005/5, 174-179

Claassen, D.
Betreuungsrecht und Guardianship – Ein Vergleich zwischen deutscher und englischer Praxis.
Recht & Psychiatrie 2005/2, 72–75

Corfield, Lorraine/ Granne, Ingrid
Treating non-competent patients
BMJ 2005/331, 1353-1354

Das, C.
Death Certificates in Germany, England, The Netherlands, Belgium and the USA
European Journal of Health Law 2005/3, 193-211(19)

Deinert, H.
Der Betreuer im Ehe- und Lebenspartnerschaftsrecht
BtPrax 2005/1, 16 ff.

Deinert, Horst
Gewöhnlicher (Heim-)Aufenthalt und pauschale Betreuervergütung
FamRZ 2005/134, 954-958

Deinert, Horst
Neue Betreuervergütung und Übergangsrecht
Rpfleger 2005/6, 304-306

Deutscher Bundestag Öffentlichkeitsarbeit
Zur Sache 2/2005 – Patientenverfügung: Zwischenbericht der Enquete-Kommission Ethik und Recht der modernen Medizin
Berlin 2005

Dodegge, G.
Die Entwicklung des Betreuungsrechts bis Anfang Juni 2005
Neue Juristische Wochenschrift 2005/37, 2660–2666

Dodegge, Georg
Das 2. Betreuungsrechtsänderungsgesetz
NJW 2005/27, 1896-1899

Dodegge, Georg
Die Entwicklung des Betreuungsrechts
BtPrax 2005/6, 203-208

Dörner, K.
Autonomie am Lebensende
Zeitschrift für Palliativmedizin 2005/ 4, 109–111

Dute, Joseph
The Terri Schiavo Case in a Comparative Perspective
European Journal of Health Law 2005/4, 317-319(3)

Duttge, Gunnar
Buchbesprechung: Anastassios Kantianis, Palliativmedizin als Sterbebegleitung nach deutschem und griechischem Recht, Frankfurt a.M. 2005
MedR 2005/12, 738

Eck, B.
Die Zulässigkeit medizinischer Forschung mit einwilligungsunfähigen Personen
und ihre verfassungsrechtlichen Grenzen. Eine Untersuchung der Rechtslage in Deutschland mit rechtsvergleichenden Elementen
Frankfurt/M. 2005 (Recht &Medizin, Bd. 75) (Zugl. Diss. Univ. Heidelberg 2004)

Fall & Kommentare
Probleme einer Palliativbetreuung am Lebensende           
Fasching, Peter: Kommentar I
Fahr, Uwe: Kommentar II
EthikMed 2005/04, 310-315

Feichtinger / Lindenthaler
Medizin und Recht bei unterzubringenden Notfallspatienten.
Recht der Medizin 2005/1, 10–15

Förter-Vondey, K. / Lütgens, K. / Roder, A.
Das neue Betreuungsrecht. Vorsorgevollmacht, Vergütung, Verfahren.
Freiburg im Breisgau, 2005

Förter-Vondey, K.
Berufspolitische Situation und Aufgabenstellung nach Verabschiedung des 2. Betreuungsrechtsänderungsgesetzes
BtPrax 2005/Spezial, S6 f.

Förter-Vondey, K.
Standards und Leitlinien
BtPrax 2005/1, 24 ff.

Freund, Georg
Funktion und rechtliche Verantwortung der Ethikkommission – insbesondere bei der Forschung an nicht unbeschränkt Einwilligungsfähigen
KhuR 2005/5, 111-118

Friedrich, Manfred
Patientenautonomie am Lebensende – Überlegungen aus der Sicht eines Rechtsanwalts und Notars
ZMGR 2005/7, 208-217

Fröschle, Tobias
Betreuungsrecht 2005: systematische Darstellung der Änderungen nach dem 2. Betreuungsrechtsänderungsgesetz
Köln 2005

Gaidzik, Peter W.
Patientenverfügungen – Umsetzungsprobleme im klinischen Alltag
ZMGR 2005/7, 223-229

Gastmans, Chris
Sorge für ein menschenwürdiges Lebensende in katholischen Pflegeeinrichtungen in Flandern (Belgien)
EthikMed 2005/4, 284 – 297

Gerhards / Lemken
Ziellinie erreicht: das zweite Betreuungsrechtsänderungsgesetz
BtPrax 2005/Spezial, S3 f.

Gerlinger, Michael
Schiavo in Deutschland: Plädoyer für ein politisches Bewusstsein beim juristischen Umgang mit Sterbehilfe
Betrifft Justiz 2005/82, 86-91

Gerth, M.A., Kettler, D., Mohr, M.
Patientenverfügungen in der präklinischen Notfallmedizin: Eine Befragung von Notärzten
Anästhesiologie
· Intensivmedizin · Notfallmedizin · Schmerztherapie 2005/12, 743–749

Gevers, Sjef
Withdrawing Life Support from Patients in a Persistent Vegetative State: the Law in The Netherlands
European Journal of Health Law 2005/4, 347-355(9)

Griep, H.
Sonden-Urteil des Bundesgerichtshofs – Drahtseilakt zwischen Sozial-, Heim- und Verbraucherschutzrecht
PflR 2005/2, 53 ff.

Große-Vehne, Vera
Tötung auf Verlangen (§ 216 StGB), „Euthanasie“ und Sterbehilfe: Reformdiskussion und Gesetzgebung seit 1870
Berlin 2005, zugl. Diss. FernUniv. Hagen 2005

Grotkopp, Jörg
Das zweite Betreuungsrechtsänderungsgesetz – mehr als nur eine Reform der Vergütungsregelungen für Berufsbetreuer?
Schleswig-Holsteinische Anzeigen / A. 2005/8, 241-246

Hajak / Müller (Hrsg.)
Willensbestimmung zwischen Recht und Psychiatrie: Krankheit, Behinderung, Berentung, Betreuung
Berlin 2005

Harder, Y. v.
Rechtliche Besonderheiten bei der Behandlung minderjähriger Patienten
Urologe A 2005/2, 174-179

Henn-Baier, P.
Die rechtliche Betreuung im Spannungsfeld zwischen Hilfe und Bevormundung.
Frankfurt/ M. 2005

Hofer, Sibylle/ Klippel, Diethelm/ Walter, Ute (Hrsg.)
Perspektiven des Familienrechts – Festschrift für Dieter Schwab zum 70. Geburtstag am 15. August 2005, Bielefeld 2005

Hoffmann, B.
Information einwilligungsunfähiger Erwachsener vor ärztlichen Maßnahmen
R & P 2005/2, 52 ff.

Hoffmann, Karlmanna
Verhandlungsfähigkeit bei geistig behinderten Menschen
Rechtsmedizin 2005/3, 148-150

Höfling, Wolfram / Schäfer, Anne
Die Einstellung der Vormundschaftsrichter zur Sterbehilfe. Ergebnisse einer bundesweiten Richterbefragung
DRiZ 2005/9, 248-251

Höfling, Wolfram
Rezension: Weimer, Der tödliche Behandlungsabbruch beim Patienten im apallischen Syndrom, Frankfurt a.M. 2004
GesR 2005/11, 528

Hübsch, M.
Buchbesprechung: Krahmer /Richter, Heimgesetz – Lehr und Praxiskommentar -
NZS 2005/5, 252

Jachertz, N. / Klinkhammer, G. / Richter-Kuhlmann, E. A.
Betreuungsrecht. Mutmaßlicher Wille, weitreichende Folgen.
DÄBl 2005/17, 1193–1197

Jetter, A.
Das Vormundschaftsgericht und die Entscheidung über passive Sterbehilfe: de lege data und de lege ferenda
Münster 2005

Jorzig, A.
KG, Urt. v. 2. 9. 2004 – 12 U 107/03. Pflicht zur Einholung einer Genehmigungsfixierung nicht ohne weiteres gegeben.
GesR 2005/2, 66–68

Jurgeleit, A.
Die Reform des Betreuungsrechts – eine Übersicht
Praxis der Freiwilligen Gerichtsbarkeit 2005/4, S. 139–141

Jurgeleit, A.
Rechtsprechungsübersicht zum Betreuungs- und Unterbringungsrecht (Teil II).
Praxis der Freiwilligen Gerichtsbarkeit 2005/2, 51–53

Jurgeleit, A.
Rechtsprechungsübersicht zum Betreuungs- und Unterbringungsrecht (Teil I).
Praxis der Freiwilligen Gerichtsbarkeit 2005/1, 1–5

Jürgens, A., Klüsener, B., Marschner, R., Mertens, U., Winzerstein, P.
Betreuungsrecht. Kommentar zum materiellen Betreuungsrecht, zum Verfahrensrecht und zum Betreuungsbehördengesetz. 3. Aufl.
München 2005

Jürgens, Andreas (Hrsg.)
Betreuungsrecht: Kommentar zum materiellen Betreuungsrecht, zum Verfahrensrecht und zum Vormünder- und Betreuungsvergütungsgesetz, 3. Aufl.
München 2005

Kantianis, Anastassios
Palliativmedizin als Sterbebegleitung nach deutschem und griechischem Recht
Frankfurt a.M. 2005, zugl. Diss. Univ. Göttingen 2003

Kern, Bernd-Rüdiger
Einwilligung in die Heilbehandlung von Kindern durch minderjährige Eltern
MedR 2005/11, 628-631

Kielstein, R.
Wenn Ärzte beraten haben, sind Patientenverfügungen hilfreich.
Ärzteblatt Sachsen-Anhalt 2005/8, 13–15

Kleine, Uta
Die Eingrenzung des Haftungsrisikos für den ehrenamtlichen Betreuer
Frankfurt a.M. 2005, zugl. Diss., Universität Göttingen, 2004

Kletecka-Pulker, M./ Jaquemar, S.
Checkliste: Freiheitsbeschränkungen nach dem HeimAufG
Recht der Medizin 2005/4, 114–117

Klie, T. / Bauer, A.
Patientenverfügungen/ Vorsorgevollmachten – richtig beraten?
2. neu bearb. Aufl., Heidelberg 2005

Klinger, Bernhard F./ Roth, Wolfgang
Der Tod des Betreuten: Abschlusstätigkeiten des Betreuers
NJW –Spezial 2005/6, 253

Klinkhammer
Sterbehilfe – Eine Reise in die Schweiz
DtÄrztebl. 2005/40, 2661ff.

Knauf, C.
Mutmaßliche Einwilligung und Stellvertretung bei ärztlichen Eingriffen an Einwilligungsunfähigen. Zugleich ein Beitrag zur Patientenverfügung.
Baden-Baden 2005, (Zugl. Diss. Univ. Düsseldorf 2005)

Knauf, Christan
Mutmaßliche Einwilligung und Stellvertretung bei ärztlichen Eingriffen an Einwilligungsunfähigen: Zugleich ein Beitrag zur Patientenverfügung
Baden-Baden 2005, zugl. Diss. Univ. Düsseldorf 2005

Knauf, Christian
Mutmaßliche Einwilligung und Stellvertretung bei ärztlichen Eingriffen an Einwilligungsunfähigen: zugleich ein Beitrag zur Patientenverfügung
Baden-Baden 2005, zugl. Diss., Univ. Düsseldorf, 2005

Kodalle, Klaus-Michael
Der Tod als „Geschick“?: Die Stellungnahme der Evangelischen Kirche zum Stellenwert der Patientenverfügung; kritische Anmerkungen.
Zeitschrift für evangelische Ethik 2005/3, 223-229

Kutzer
ZRP-Rechtsgespräch: Der Gesetzgeber muss die Sterbebegleitung regeln- Die Patientenverfügung sollte stets verbindlich sein
ZRP 2005/8, 277 ff.

Lang, H.
Der Sturz im Pflegeheim – eine juristische Betrachtung.
Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht 2005/3, 124–129

Laufs, Adolf
Buchbesprechung: Wolfram Höfling (Hrsg.), Das sog. Wachkoma. Rechtliche, medizinische und ethische Aspekte, Münster 2005
MedR 2005/12, 736

Lipp, V.
Betreuung: Rechtsfürsorge im Sozialstaat aus betreuungsrechtlicher Perspektive.
BtPrax 2005/1, 6–10

Lipp, Volker
Patientenautonomie und Lebensschutz: zur Diskussion um eine gesetzliche Regelung der Sterbehilfe; Anhang: Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz
Göttingen 2005

Lipp, Volker/ Ohrt, Katharina
Betreutes Wohnen als „Heim“? Die Vergütung des Berufsbetreuers bei betreuten Wohnformen
BtPrax 2005/6, 209-214

Locher, Matthias
Die Haftung des Betreuers. T.1.2.
Familien-Rechtsberater 2005/10+11, 308-312; 339-341

Loosen,W.
Aktive Sterbehilfe bei Früh- und Neugeborenen?
hamburger ärzteblatt 2005/10, 474 f.

Marschner, R.
Anmerkung zu BSG, Urteil v. 13. 5. 2004 – B 3 KR 18/03 R. Voraussetzungen der Krankenhausbehandlungsbedürftigkeit bei Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus durch den Betreuer.
Recht & Psychiatrie 2005/1, 33 f.

Marschner, Rolf
Anmerkung zu OLG Celle, Beschluss v. 10.8.2005 – 17 W 37/05 (Zwangsbehandlung während betreuungsrechtlicher Unterbringung)
R&P 2005/4, 197-198

Meier, Christian (Hrsg.)
Patientenverfügung: Ausdruck der Selbstbestimmung – Auftrag zur Fürsorge
Stuttgart 2005

Meier, S. M.
Zu den Aufgaben der Betreuungsbehörde
BtPrax 2005/3, 82 ff.

Milzer, Lutz
Patientenverfügungen – Verbindlichkeit und unerwünschte Nebenwirkungen
MDR 2005/20, 1145-1147

Mittelstädt, Andrea
Patientenautonomie am Lebensende – Überlegungen aus rechtlicher, medizinischer und ethischer Sicht
ZMGR 2005/7, 217-222

Müller, J./ Hajak,G.
Willensbestimmung zwischen Recht und Psychiatrie. Krankheit, Behinderung, Berentung, Betreuung.
Berlin 2005

Nagl, A./ Wawatschek, J.
Betreuungsverfügung
DAZ 2005/40, 88

Nagl, A./ Wawatschek, J.
Patientenvorsorge. Wer bestimmt über mich, wenn ich es nicht mehr kann?
DAZ 2005/36, 62

Nagl, A./ Wawatschek, J.
Vorsorgevollmacht
DAZ 2005/38,  100

Pardey, Karl-Dieter
Betreuungs- und Unterbringungsrecht, 3. Aufl.
Baden-Baden 2005

Passauer, Michael
Das neue Betreuungsrecht
Zeitschrift für Familien- und Erbrecht 2005/8, 265-271

Paul, Martina
Rechtsprechungsübersicht zum Vormundschafts- und Personenstandsrecht
Praxis der freiwilligen Gerichtsbarkeit 2005/3, 93-98

Pradella, Geoffrey M.
Substituting a Judgment of Best Interests: Dignity and the Application of Objective Principles to PVS Cases in the U.K.
European Journal of Health Law 2005/4, 335-345(11)

Probst, M.
Betreuungs- und Unterbringungsverfahren. Für die gerichtliche, anwaltliche, behördliche und Betreuungspraxis.
Berlin 2005

Probst, Martin
Betreuungs- und Unterbringungsverfahren: für die Praxis der Gerichte, Anwälte, behörden und Betreuer
Berlin 2005

Püllen / Halter / Schönhof
Autofahren und Demenz vom Alzheimer Typ
ZME 2005/1, 83-91

Putz, W.
Abbruch lebensverlängernder Maßnahmen – auch ohne Einschaltung des Vormundschaftsgerichts
Patienten Rechte 2005/5,  101–105

Ramstetter, M.
Das 2. BtÄndG – Eine Chance für anwaltliche Berufsbetreuer
BtPrax 2005/3, 88 ff.

Riedel, Ulrike
Patientenverfügungen
EthikMed 2005/1, 28 - 33

Roller, St.
Die wirksame Gewährung von Pflegegeld nach § 37 SGB XI an minderjährige Pflegebedürftige, wenn sich die Eltern uneinig sind
NZS 2005/6, 301 ff.

Rosenow, Roland
Zehn Thesen: Zur Aufgabe des rechtlichen Betreuers
BtPrax 2005/6, 221-223

Roßbruch, Robert
Anmerkung zu LG Heilbronn, Beschluss v. 03.09.2003 – 1 T 275/03 (Zur vormundschaftsgerichtlichen Genehmigung der Beendigung lebensverlängernder Maßnahmen – Beweislastfragen)
PflR 2005/11, 528-529

Ruhs, Anna
Der Behandlungsabbruch beim Apalliker: Eine Bewertung aus verfassungsrechtlicher Sicht
Baden-Baden 2006, zugl. Diss Universität Mainz 2005

Sahm / Will
Angehörige als ,,natürliche“ Stellvertreter. Eine empirische Untersuchung zur Präferenz von Personen als Bevollmächtigte für die Gesundheitssorge bei Patienten, Gesunden und medizinischem Personal.
Ethik-Med 2005/1, 7–20

Schalast / Dessecker / von der Haar
Unterbringung in der Entziehungsanstalt: Entwicklungstendenzen und gesetzlicher Regelungsbedarf
R & P 2005/1, 3 ff.

Schöch, Heinz/ Verrel, Torsten
Alternativ-Entwurf Sterbebegleitung (AE-StB)
GoltdA. 2005/10, 553-586

Schöch/ Verrel
Alternativ-Entwurf Sterbebegleitung (AE-StB)
GA 2005/10, 553ff.

Schönhof, Bärbel
Fallbericht: Künstliche Ernährung mittels Sonde bei Alzheimer-Demenz
Schönhof, Bärbel: Juristischer Kommentar zum Fallbericht
Vollmann, Jochen: Ethischer Kommentar zum Fallbericht
ZME 2005/4, 388 ff.

Schramm, E.
Anmerkung zu BGH, Urteil v. 25. 11. 2004 – 5 StR 411/04. Keine Unterbringung in einer Entziehungsanstalt bei ,,Spielsucht“.
Juristenzeitung 2005/8, 418–420

Schulte, B.
Betreuung: Rechtsfürsorge im Sozialstaat aus sozialrechtlicher Perspektive.
BtPrax 2005/1, 10–13

Schwarz, J. A.
Patienteninformation und Einwilligung bei Geschäftsfähigen, Geschäftsunfähigen und Minderjährigen vor der Teilnahme an klinischen Prüfungen.
Bundesgesundheitsblatt 2005/4, 429–437

Seichter, J.
Einführung in das Betreuungsrecht. Ein Leitfaden für Praktiker des Betreuungsrechts, Heilberufe und Angehörige von Betreuten.
3. aktual. und überarb. Auflage, Berlin 2005

Seitz, Walter
Wille und Wohl des Betreuten in Spannungsverhältnissen: Die Rechtsprechung des Bayrischen Obersten Landesgerichts; in: Stefan Chr. Saar (Hrsg.), Recht als Erbe und Aufgabe: Heinz Holzhauer zum 21. April 2005
Berlin 2005

Sonnenfeld, S.
Das 2. BtÄndG – Überblick über die wesentlichen zum 1. 7. 2005 in Kraft tretenden Änderungen
Zeitschrift für das gesamte Familienrecht 2005/12, 941–949

Sonnenfeld, S.
Bericht über die Rechtsprechung zum Betreuungsrecht.
Zeitschrift für das gesamte Familienrecht 2005/10, 762–766

Sorg, Wolfgang
Zweites Betreuungsrechtsänderungsgesetz
Zeitschrift für das Notariat in Baden-Württemberg 2005/4, 73-91

Stoppe, G.
Die Verhandlungsfähigkeit des alten (multimorbiden) Patienten
Rechtsmedizin 2005/3, 143-147

Strätling, M ., Schmucker, P.
Entscheidungen am Lebensende in der Intensivmedizin. Teil III: Die Bedeutung des Willens des Patienten und die ärztliche Moderation der Entscheidungsfindung
Anästhesiologie · Intensivmedizin · Notfallmedizin · Schmerztherapie 2005/7,  423–439

Strätling, M., Schmucker, P., Bartmann, F.-J.
Künstliche Ernährung. Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht. Bundesgesundheitsministerin will medizinisch nicht indizierte Behandlungsmaßnahmen erzwingen
DÄBl 2005/31-32, 2153 f.

Strätling, Meinolfus / Fieber, Ulrich / Bartmann, Franz-Joseph / Sedemund-Adib, Beate / Scharf, Edwin / Schmucker, Peter
Therapiebegrenzung in Deutschland – Eine empirische Analyse der häufigsten medizinischen, rechtlichen und ethischen Unsicherheiten bei „Entscheidungen am Lebensende“
MedR 2005/10, 579-591

Uhlenbruck, Wilhelm
Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter durch Vollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung. Herausgegeben vom Bayerischen Staatsministerium der Justiz.
MedR 2005/8, 492

v. Dewitz / Kirchner
Der Entwurf eines 3. Gesetzes zur Änderung des Betreuungsrechtes vom 1. November 2004 und das Grundgesetz
MedR 2005/3, 134 - 143

Vetter, Petra
Selbstbestimmung am Lebensende: Patientenverfügungen und Vorsorgevollmacht
Stuttgart 2005

Vollmert, D.
Richter über Leben und Tod? Die Rolle des Richters bei der Realisierung von Patientenautonomie am Lebensende
Hamburg 2005 (Zugl. Diss. Univ. Köln 2005)

VormundschaftsGerichtsTag e.V. (Hrsg.)
Rechtsfürsorge im Sozialstaat: was ist Aufgabe der Betreuung? Ergebnisse des 9. Vormundschaftsgerichtstags vom 11.-13.11.2004 in Erkner
Bochum 2005

Vormundschaftsgerichtstag:
Stellungnahme des VGT zum Referentenentwurf eines 3. Betreuungsrechtsänderungsgesetzes (BtÄndG).
BtPrax 2005/2, 60–63

Walther, Guy
Freiheitsentziehende Maßnahmen nach § 1906 Absatz 4 BGB
BtPrax 2005/6, 214-218

Wurzel, B.
Vorsorgevollmachten bei affektiven Störungen, insbesondere bei der manischen Auslenkung
BtPrax 2005/3, 87 f.

Zimmermann, Walter
Die Betreuer- und Verfahrenspflegervergütung ab 1.7.2005
FamRZ 2005/ 13, 950- 953